zurück

Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen

Mehr Ansichten

Drive
Winter Hose

Best.-Nr. 210198


  • Verbindungsreißverschluss zu Jacken
  • Anti-Rutsch-Flächen im Sitzbereich
  • Klimamembran, wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv
  • Thermoeinsätze aus Webpelz am Knie und Gesäß
  • Taschen für Knieprotektoren, optional nachrüstbar

Kundenmeinungen

4 5
76
Für diesen Artikel erhalten Besitzer der POLO ClubCard
332 ClubCard-Punkte
-

* Notwendige Felder

Fr. 83.90

inkl. gesetzl. MwSt.; zzgl. Versandkosten


Drive Winter Hose

Leichte Textilhose, einfach über der Straßenkleidung zu tragen

Komfort & Ausstattung:

  • abriebfestes 320 D Textilgewebe
  • Klimamembran, wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv
  • 210 T Thermosteppfutter
  • Thermoeinsätze aus Webpelz am Knie und Gesäß
  • Aufnahme für Stormproof-Latz oder Hosenträger
  • Anti-Rutsch-Flächen im Sitzbereich
  • Verbindungsreißverschluss zu Jacken
  • Taschen für optionale Knieprotektoren

Außenmaterial 100% Polyamid; Steppfutter und Fleece 100% Polyester; Webpelz 100% Polyacryl

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

  • Winter Hose

    Klasse - mit Punktabzug

    Kundenmeinung von Tjaden
    Qualität
    4

    Ich suchte eine abriebfeste warme Überziehhose für die Fahrt ins Büro in Kombination mit der Thermoboy Winterjacke.

    In einer Rezension der Jacke lies ich den Hinweis auf diese Hose hier. Mit meinen 1,96m passe ich gut rein und friere nun immer, wenn ich mal "so" (also ohne Motorradkleidung) nach draußen gehe, da ich während der Fahrt nun immer schön warm eingepackt bin (dass man auf dem Motorrad nicht friert mag einem keiner glauben).

    Das ein- und aussteigen gelingt dank der großen Reißverschlüsse unten am Bein problemlos. Dies gilt auch dann, wenn man seine Stiefel anbehält. Da ich aber weder die Stiefel ausziehen, noch die Hose innen verschmutzen möchte, stülpe ich jeweils vor dem an- und ausziehen Kunststoffbeutel über die Stiefel. Das hat auch den Vorteil, dass die Stiefel viel besser durchrutschen.

    Die Reflektoren finde ich ein wenig dürftig - meinetwegen hätte man ruhig jeweils einen Längsstreifen an den Seiten und Querstreifen unten anbringen können.

    Oberhalb von 9°C macht der weite Schnitt unten am Bein nichts - das leichte Lüftchen dass die Unterschenkel umspielt ist dann ganz angenehm. Wenn es allerdings kälter wird, ist dieser undichte Punkt unangenehm. Ich habe mir mittlerweile wasserdichte Stulpen (in der Form für Bergwanderungen) besorgt und damit den Raum zwischen Hose und Stiefel abgedichtet. Hier wäre ein an der Hose angebrachter Klettverschluss die einfachere Lösung gewesen. Da ich die Wasserdichtigkeit aber nicht beeinträchtigen möchte, kann soetwas nicht nachträglich angebracht werden. Mit solchen Klettstreifen wäre es auch möglich, die herunterbaumelnden Reißverschluss-Bommeln zu fixieren, sodass sie nicht am Stiefel runterbaumeln und verschmutzen (sinnvollerweise sind diese nämlich hellgrau)

    Der Tragekomfort steigt übrigens, wenn man die Hose mit den optional erhältlichen Hosenträgern trägt.

    Protektoren waren keine mitgeliefert, ich habe jedoch Knie- und Hüftprotektoren nachgerüstet. Diese verrutschen relativ wenig.

    Am Gesäß sind zwei geräumige Taschen, die mittels Klett und Klappe verschlossen werden können. Dazu noch zwei Taschen vorne, in die auch gut der aufgerollte Nierengurt passt, wenn man die Hose nicht trägt. Am Gesäß sind zwei anti-rutsch-Flächen angebracht. So rutscht man dann zwar nicht mehr auf dem Sitz, jedoch etwas in der Hose (das kommt wohl auf den Körperumfang an, ich bin eher schmal)

    Insgesamt kann ich die Hose nur empfehlen. Ich würde mir eine solche Hose ohne Futter noch für den Sommer wünschen, damit man gut geschützt ankommt und dann nicht den ganzen Tag damit herumlaufen muss, wenn man keine Möglichkeit hat sich umzuziehen.

    (Veröffentlicht am 13.01.14)

  • Winter Hose

    nicht Fisch, nicht Fleisch

    Kundenmeinung von der, der auch im Winter fährt
    Qualität
    3

    Die Hose nennt sich "Winter Hose", aber was heisst das ?
    Eine eigenständige Fahrhose oder eine Überhose, analog zu Regenhosen ?

    Die Hose ist in den Beinen weit geschnitten, also eine Überhose.

    Ab dem Schritt aufwärts ist der Schnitt aber ehr knackig. Sehr körperbetont !

    Also wat nu ?

    Der Stoff ist definitiv zu dünn und der Schnitt im Beinbereich viel ztu weit, um bei Stürzen etwas abfangen zu können.
    Der Stoff fällt sehr dünn aus, also jedenfalls für Stürze.

    Auf der anderen Seite hält die Hose auf Grund der luftigen Weite der Beine und des Futters schön warm.
    Der verarbeitete Gürtel lässt ahnen, das der Schnitt auch mal so angedacht war. Denn der ist extra weit.

    Lässt man die Haken am Bund offen, taugt sie allemal als gute Überhose.

    Als reine Fahrhose, ist sie mir trotz Protektor-Nachrüstbarkeit zu windig.

    Sie ist ihr Geld wert, aber nicht optimal, deshalb nur 3 Pukte.

    (Veröffentlicht am 16.12.13)

  • Winter Hose

    Warm

    Kundenmeinung von Nicklars
    Qualität
    4

    Eine sehr warme Hose für die kalten Tage, sieht ein bisschen aus wie eine Skihose aber hält gut warm. Ich trage die Sommerhose drunter da die Protektoren sonst zu sehr verrutschen.

    (Veröffentlicht am 06.03.13)

  • Winter Hose

    Hält warm, sitzt gut

    Kundenmeinung von Christian
    Qualität
    4

    Eine Winter Hose, die das macht was sie soll. Sie hält warm und eine Nummer größer passt sie auch bequem über die normale Kleidung.
    Auch bei 100+ km/h hält sie warm.

    (Veröffentlicht am 22.02.13)

  • Winter Hose

    Keine kalten Knie mehr ...

    Kundenmeinung von Bierfliege.de
    Qualität
    4

    Die Hose ist absolut winddicht und durch das Fell-Futter herrlich warm, auch beiTemperaturen weit unter 0. Nachrüstbare Protektoren ieten nicht nur Sicherheit, sondern auch zusätzlichen Schutz vor Kälte. Gute Hose! Unten etwas weit, so kann Kälte bei kurzen Stiefeln eindringen.

    (Veröffentlicht am 19.09.11)